Herzlich Willkommen


Die Stiftung Maria Hilf Warstein unterstützt in Warstein und Umgebung gemeinnützige Einrichtungen und Projekte zur Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens. Darüber hinaus setzt sich die Stiftung für den Erhalt des Krankenhauses Maria-Hilf sowie des MVZ in Warstein ein.

Wenn Sie Anregungen und Ideen zur Förderung neuer Projekte haben, können Sie uns diese gerne unterbreiten.

 

Bitte rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

Unsere Projekte



28.02.2024

(Warstein – 28.02.2024) Vier Monate ist es bereits her, dass das Projekt „Latschen und Tratschen" in Warstein an den Start gegangen ist. Seitdem treffen sich alle zwei Wochen Seniorinnen und Senioren am Gemeindezentrum Warstein, um gemeinsam spazieren zu gehen und im Anschluss zu einem gemütlichen Kaffeetrinken einzukehren. Ehrenamtliche Spazierpatinnen und -paten begleiten diese Spaziergänge, die auch für Rollator- und Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer geeignet sind.

Am vergangenen Mittwoch durften sich nun die Initiatorinnen Anke Klare (Netzwerk Miteinander) und Milena Heppe (IBAHS e.V.) sowie die ehrenamtlichen Spazierpaten und Spaziergänger:innen über eine Spende der Stiftung Maria Hilf Warstein in Höhe von 200 € freuen.


22.02.2024

Was hat der Hund gefressen!? - Die artgerechte Ernährung des Menschen!

(Warstein – 20.02.2024) „Wir wissen mehr über die Ernährung unserer Haustiere, als über den Nährstoffbedarf des eigenen Körpers..."

Es ist wieder soweit – die Stiftung Maria Hilf lädt am Dienstag den 05.03.2024 um 19.00 Uhr, zu einem interessanten Vortragsabend im Gemeindehaus St. Pankratius in Warstein ein.

Mit diesem Vortrag sprechen wir alle Menschen aus dem Raum Warstein und Umgebung an, welche sich für das Thema Ernährung, Sport und Gesundheit interessieren, aber verunsichert sind – „Was kann man heute eigentlich noch essen?".

Trotz ständig neuen Empfehlungen in Zeitschriften, den sozialen Medien & Co, sitzt man noch immer auf „einigen Kilos" zu viel, startet jeden Januar die nächste Crash-Diät, hat eventuell das eine oder andere gesundheitliche Leiden und hat entweder schon ein schlechtes Gewissen beim Frühstück oder hat vollständig resigniert. Hauptsache es schmeckt? „Iß die Hälfte" ist leider keine gute Option.

Chris Eikelmeier leitet durch diesen spannenden – voraussichtlich einstündigen – Vortragsabend. Als Ernährungsberater, Physiotherapeut und Master in klinischer Psychoneuroimmunologie, arbeitet er in Warstein-Belecke in seinem Kraft- und Gesundheitsstudio STRENGTH FIRST, ist zudem als Dozent und Buchautor tätig und ist spezialisiert auf „chronische Gesundheit".

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!


20.01.2024

Fünf- und Sechsjährige lernten spielerisch, was in Notfällen zu tun ist
(19.01.2024) Erste-Hilfe-Kurse sind eine Seltenheit in Kindergärten. Das will die Stiftung Maria Hilf Warstein mit ihrer ersten Vorsitzenden Alexa Senger für die Einrichtungen im Warsteiner Stadtgebiet ändern. Gesponsert von der Stiftung Maria Hilf fand so jetzt ein Erste-Hilfe-Kurs in der Kita Hirschberg statt. Erste-Hilfe-Dozentin Jennifer Friedrichs vom EHS-Management führte die fünf- und sechsjährigen Vorschulkinder durch den „Bruchpiloten-Mini"-Lehrgang. „Es geht darum, den Kindern schon früh beizubringen, dass Helfen etwas ganz Tolles und Wichtiges ist", erklärte Friedrichs. Die komplexen Inhalte der Ersten Hilfe werden auf die Kinder angepasst und auf 90 Minuten heruntergebrochen, in denen sie spielerisch vermittelt bekommen, was in gewissen Situationen zu tun ist.

Quelle: Soester Anzeiger Lokalteil Warstein vom 19.01.2024

Foto: Leonie Craes

Unterstützen Sie uns


SPENDEN SIE JETZT

Da wir unser Stiftungsvermögen nicht antasten dürfen und unsere Projekte ausschließlich aus Zinserträgen finanziert werden können, sind wir auf Spenden angewiesen. Jede Spende kommt in voller Höhe und unmittelbar dem Stiftungszweck zugute.

 

WERDEN SIE STIFTER

Wenn Sie Ihr Geld langfristig anlegen möchten und die Summe unangetastet bleiben soll, ist eine Zustiftung die richtige Anlageform für Sie. Sie sichern damit unsere gemeinnützige Arbeit in Warstein, ohne dass das Vermögen angetastet wird. Damit helfen Sie uns langfristig.

Möchten Sie uns unterstützen?

zu den Möglichkeiten
powered by webEdition CMS